Wir haben Liebe falsch verstanden

Liebe ist nicht unser Bedürfnis nach körperlicher Nähe.
Nicht unser Bedürfnis nach Zugehörigkeit.
Nicht unser Bedürfnis verstanden zu werden.
Gesehen zu werden.
Akzeptiert zu werden.
Nicht unser Bedürfnis nach Sex.
Nicht unser Bedürfnis nach Sicherheit.
Nicht unser Bedürfnis nach Freiheit.
All das ist Liebe nicht.
Vielleicht geht Liebe über uns selbst hinaus.
Das Gefühl mit Menschen und der Welt verbunden zu sein.
Vielleicht ist Liebe ein Zustand des Seins. Wenn wir nur all unsere Bedürfnisse und Ängste fallenlassen würden.
Vielleicht ist Liebe bedingungslos.
Vielleicht braucht Liebe manchmal Courage. Nicht weil es schwer ist zu lieben. Sondern weil wir an so viel festhalten, dass uns daran hindert, wahrhaft zu lieben.
Vielleicht ist Liebe eines der grundlegendsten und essentiellsten Dinge überhaupt.
Was Liebe auch immer sein mag, lass sie dir nicht entgehen.
Lebe sie. Liebe.
>