Nutze wenig Zeit zu deinem Vorteil

Du hast keine Zeit. Wir alle sind beschäftigt und haben keine Zeit. Es gibt einfach zu viel zu tun.

Doch statt darüber zu verzweifeln, kannst du einfach das Positive daran sehen. Denn nur wenig Zeit für etwas zu haben, kann auch sehr vorteilhaft sein.

Wenn wir viel Zeit für etwas einplanen, brauchen wir meistens auch lange dafür. Es ist völlig natürlich, dass wir für Sachen länger brauchen, für die wir auch mehr Zeit haben. Das ist im Parkinsonschen Gesetz sehr gut formuliert:

„Arbeit dehnt sich in genau dem Maß aus, wie Zeit für ihre Erledigung zur Verfügung steht.“

– Cyril Northcote Parkinson

Das bedeutet, dass du dir nicht zu viel Zeit geben solltest. Dass du vielleicht deutlich effektiver bist, wenn du nur wenig Zeit hast.
Dann kannst du es dir nicht leisten, dich auf unwichtige Sachen zu fokussieren. Ganz automatisch konzentrierst du dich auf die wesentlichen Dinge. Du musst dich ständig fragen und entscheiden, was wirklich wichtig ist.

Sieh es also nicht als Nachteil, nur wenig Zeit für etwas zu haben. Nutze die Zeit so gut wie es geht und bringe die wesentlichen Dinge voran. Werde dir bewusst, wie viel effektiver du ganz automatisch arbeitest. Vielleicht gefällt es dir sogar so sehr, dass du dir selbst nur noch strenge Zeitblocks für deine Aufgaben gibst. Doch am wichtigsten: Handle. Denn mehr Zeit bekommst du nicht.

Click Here to Leave a Comment Below 0 Kommentare